Praxis Dr. Weigel

Praxis Dr. Andreas Weigel, Augsburg

Für seine Niederlassung wählte Dr. Andreas Weigel Räume in einem hochwertig sanierten Gründerzeithaus in der Augsburger Stadtmitte. DasInterior-Konzept verbindet den hohen medizinischen Anspruch der Praxis mit einer sehr frischen Interpretation der klassischen Funktionsbereiche. Bei der Möblierung entschieden wir uns für aktuelle Entwürfe, die das Zeug zum Klassiker haben.

Der Kunde: Facharzt für innere Medizin und Mannschaftsarzt des FCA

Als anerkannter Spezialist für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie behandelt Dr. Weigel in seiner Praxis Privatpatienten. Bekannt ist er einer breitenÖffentlichkeit durch seine Funktion als Mannschaftsarzt des Bundesligisten FC Augsburg. Dynamik und Effizienz kennzeichnen die Arbeit – in der Praxis und am Rande des Fußballfelds.

Die Aufgabe: Gestaltung einer Praxis

Mit der denkmalsgeschützten Gründerzeit-Villa in Innenstadtlage wurde für die Praxis ein idealer Standort gefunden. Das Gebäude ist auch als Privatärzte-Haus bekannt und bündelt mehrere Praxen unter einem Dach. Die Aufgabe war zweigleisig: neben der formal passenden Integration in ein stilistisch prägnantes Gebäude muss eine maximale Funktionalität der Räume gewährleistet sein. Das Interior Design soll beanspruchbar sein und den reibungslosen Ablauf in der Arztpraxis unterstützen.

Die Idee: Funktionalität und Design mit Souveränität verbinden

Die Praxis von Dr. Andreas Weigel repräsentiert ein neues Verständnis von Health Care, das auch die Umgebung in die Gesundheitsfürsorge integriert. Eine zurückhaltende, sensible Gestaltung der Räume berücksichtigt sowohl die Gebäudesituation wie auch das subjektive Empfinden von Patienten, die auf die Kompetenz eines Arztes vertrauen müssen. DreiMeta entwickelte ein sehr reduziertes, aufgeräumtes Interiorkonzept, das für einen entspannten und trotzdem souveränen Eindruck sorgt.

Die gestalterische Umsetzung: seriös mit klaren Akzenten

Das Design und die Farbgestaltung sind dezentgehalten und stellen die Funktionalität in den Vordergrund. Orange als einzige Signalfarbe setzt spannende Farbakzente und erzeugt eine warme und sympathische Atmosphäre. Am Boden sind dunkelbrauner Teppich und ein alter dunkler Stäbchenparkett verlegt. Bei den zurückhaltenden Möbeln und Einbauten dominiert die Farbe weiß. Der Schwerpunkt bei den Möbeln liegt auf zeitgenössischem Design mit reduziertem, klassischem Stil. Statt Bildern oder Drucken zieht sich ein Spiegelband mit einem aufgedruckten Kardiogramm an den Wänden entlang.

Der Erfolg: Vergrößerung nach gleichem Konzept

Bei Patienten und Personal kommt das Praxisdesign gut an. Für die geplante Vergrößerung der Praxis wird deshalb weiter auf eine Fortführung des Konzeptes gesetzt.