Green Glam

Augsburg, Germany

Das Store Konzept für Green Glam wirkt als Verstärker für die Marke ebenso wie die für die einzigartigen Räumlichkeiten. Unser Interior Design zeigt Respekt vor der historischen Bausubstanz und spiegelt damit auch die Markenwerte von Green Glam wieder: Hochwertigkeit, Natürlichkeit und eine unaufgeregte klare Auffassung von Ästhetik. Die fuggerischen Räume erleben dadurch eine spannende Renaissance – sie scheinen wie fürs 21.Jahrhundert gebaut.

Der Kunde: Naturkosmetik-Vertrieb der neuen Generation

Weit entfernt vom erdigen Blümchenflair der früheren Öko-Bewegung positioniert sich GreenGlam als schnörkelfreie, coole Marke für Bio-Kosmetik. Die schwedische Gründerin setzt als promovierte Pharmazeutin seit Jahren auf Bio-Kosmetik und hat mit dem Label GreenGlam bereits einen wegweisenden Online-Shop aufgebaut. Der Flagship-Store in Augsburg ist das erste Beispiel dafür, wie sich dieMarke im stationären Handel anfühlt.

Die Aufgabe: Viel Wirkung trotz starker Zurückhaltung

Zu den weitläufigen denkmalgeschützten Palais- und Hofstrukturen der Fuggergebäude an der Augsburger Maximilianstraße zählen auch die ehemaligen Stallungen. Nach jahrelangem Leerstand wurden die zuletzt als Lagerräume genutzten Räume sorgfältig saniert. Für die Einbettung des GreenGlam Stores war zu beachten, dass ein unauffälliger Eingang in einer Seitengasse und wenig Schaufensterfläche als Minuspunkte auszugleichen waren. Das Interior musste daher als besonderer Anziehungspunkt gestaltet werden. Für die Inhaberin war es außerdem wichtig, durch Zurückhaltung im Interior Design die hochwertigen Produkte in den Vordergrund zu stellen.

Die Idee: Fugger meets Scandinavia

Die Räumlichkeiten im ältesten Renaissancebau-Ensemble nördlich der Alpen boten mit ihren Gewölben und dem historischen Charme ideale Voraussetzungen für die Entwicklung des Store-Konzeptes. Als Grundidee entwickelten wir starke Kontraste anhand verschiedener Formensprachen und Materialitäten. Unter den Tonnengewölben aus der Renaissancestehen sich geometrische, skandinavisch anmutende Möbel und modern interpretierte Apothekermöbel gegenüber. Dank der  homogenen Farbstimmung bilden sie dennoch ein ruhiges Bild, das die Produkte wirken lässt. Neben dem Angebot von Kosmetikartikeln für Damen und Herren wurden zusätzlich zwei Treatment Räume eines Day Spas in die Flächen integriert. Durch die Verglasung der Behandlungsräume entstehen Sichtbeziehungen mit den Verkaufsflächen, die Spas können aber jederzeit durch schwere Vorhänge optisch und akustisch vom restlichen Geschehen getrennt werden.

Die Umsetzung: reduzierte Farben, aparte Produktpräsentation, sakrale Lichtstimmung

Durch die Reduktion der Farbigkeit auf schwarz und weiß in Kombination mit dem warmen Schimmer von Messing, zeigen sich die Räume lichtdurchflutet, freundlich und behaglich. Die grafische Linienführung des Interior Designs ermöglicht eine unaufgeregte Präsentation der hochwertigen, kosmetischen Bio-Produkte. Als Warenträger entwickelten wir zum Teil raumgreifende Aneinanderreihungen von Kuben aus derber Seekiefer in unterschiedlichen Höhen, welche die Produkte wie Kunstexponate wirken lassen. Unterstützt wird dieser Eindruck durch eine fast sakral anmutende Lichtstimmung. Glühbirnen, die im Tonnengewölbe an einem massiven Stahlbügel pendeln, sorgen für diesen Effekt. Als Hommage an die Ursprünge der Betreiberin haben wir Hängeleuchten aus alten Apothekergläschen installiert, die charmante Lichtakzente in den Gewölbedecken setzen.

Erfolg: ein neuer Glam für Bio-Schönheit

Der GreenGlam Store mit seinem Day Spa zeigt, wie cool und trotzdem einladend modernes Bio-Shopping aussehen kann. Die Verbindung zwischen der historischen Architektur, den hochwertigen Materialien und der skandinavisch anmutenden Einfachheit laden den Naturgedanken in der Produktwelt mit einer ganz neuen Qualität auf – eben dem Green Glam. Inhaberin und Kunden sind begeistert, der Laden wird sehr gern angenommen.